Zurück zu News

Für eine optimierte Sicht und Kommunikation – Design follows Function.

AMATIN AG Rechtsanwälte / Attorneys at Law (contact: Vanessa Fischer, Martin Boos, Cornelia Fahrenberg), Basel, Switzerland – in the heart of the Swiss Economic Backbone Zurich-Basel-Geneva. 

The essence in a nutshell: AMATIN awarded the important Design Prize for the graduates of the department Industrial Design of the University of Applied Arts Northwestern Switzerland. 

Senco – optimierte Sicht & Kommunikation – ist ein Feuerwehrhelm mit Intelligenz und jene Abschlussarbeit des Bachelor-Lehrgangs in Industrial Design der FHNW, welche mit dem ersten Preis des AMATIN Designförderpreises 2017 ausgezeichnet wurde. Martin Boos von AMATN hat sich gefreut, den beiden Jungdesignerinnen Christina Fiechter und Viola Wyss am 16. September 2017 den ersten Preis für Ihre erfolgreiche Abschlussarbeit übergeben zu dürfen. 

Der Helm erleichtert der Feuerwehr die Arbeit. Verschiedene Module wie Funk, Augumented-Reality-Brille oder Atemschutzmaske können je nach Situation angeschlossen werden. Die Form orientiert sich an der Funktion und die Gestaltung ist auf das Wesentliche reduziert. 

Gemäss Prof. Werner Baumhakl, Leiter am Institut Industrial Design, prägt die Suche nach dem Besonderen jeden Abschlussjahrgang immer wieder neu. „Auch dieses Jahr entwickelten Diplomandinnen und Diplomanden überraschende Antworten im Streben nach einer erweiterten Ästhetik und übernahmen in ihren Projekten mutig Verantwortung und Position als junge Designerinnen und Designer», so Baumhakl. 

Die endgültige Auswahl fiel der Jury aufgrund der hohen Qualität nicht leicht, so dass von den 31 anspruchsvollen und spannenden Arbeiten zwei weitere mit einem 2. Preis ausgezeichnet wurden: Die Arbeiten FYN von Stella Ginesi (Repairable Hairdryer) und HANDWERK & GESTALTUNG von Benjamin Bichsel und Josef Griesbach (abstrahierte Möbelkollektion). 

Mit dem Designförderpreis möchte AMATIN noch viele Jungdesigner sowie Diplomandinnen und Diplomanden der FHNW zu Exzellenz motivieren. 

Für Fragen zu Designschutz: Besuchen Sie uns auf unserer Website oder kontaktieren Sie unsere Spezialisten. 

Kontaktpersonen

Kontaktieren Sie unsere Spezialisten

post 1

Lorenz AenisMLaw / Jurist, Markenjurist

lorenz.aenis@amatin.ch
+41 61 202 91 91

Email
post 1

Martin BoosRechtsanwalt / Advokat, Partner

martin.boos@amatin.ch
+41 61 202 91 91

Email
post 1

Cornelia FahrenbergGeschäftsführerin, lic.rer.pol.

cornelia.fahrenberg@amatin.ch
+41 61 202 91 91

Email

Nehmen Sie Kontakt auf

Wir stehen Ihnen für Ihre Fragen gerne zur Verfügung.

Kontakt