Zurück zu News

Annahme einer Erbschaft in unbeabsichtigter Weise

Quelle: AMATIN AG 2021

Wenn Sie eine Erbschaft annehmen, haften Sie für alle Schulden des Verstorbenen persönlich. Achtung: Eine Erbschaft kann auch stillschweigend, das heisst durch bestimmte Handlungen, angenommen werden.

Nach dem Tod des Erblassers geht das gesamte Vermögen, also Aktiven und Schulden, unmittelbar auf die Erben über. Dieser Übergang ist aber noch nicht definitiv. Jeder Erbe hat drei Monate Zeit, um zu entscheiden, ob er die Erbschaft annehmen oder ausschlagen will. Während dieser drei Monate (die Frist kann verlängert werden) können die Erben in Erfahrung bringen, ob die Erbschaft beispielsweise überschuldet ist und sich deshalb eine Ausschlagung empfiehlt.

Die Erben müssen vor der Annahme oder Ausschlagung vorsichtig sein, welche Handlungen sie bezüglich der Erbschaft vornehmen. Die Erbschaft kann nicht nur durch explizite Annahme oder mit dem Verstreichenlassen der Frist angenommen werden, sondern auch durch bestimmte Handlungen.

Ein Erbe nimmt die Erbschaft stillschweigend an, wenn er sich in die Angelegenheiten der Erbschaft einmischt, sich Erbschaftssachen aneignet (ausgenommen sind ganz geringfügige oder wertlose Sachen) oder solche verheimlicht.

Ein Erbe mischt sich ein, wenn er Handlungen vornimmt, welche über das blosse Verwalten der Erbschaft oder Weiterführen der erblasserischen Geschäfte hinausgehen. Blosse Verwaltungshandlungen beziehungsweise Weiterführung der Geschäfte sind beispielsweise das Bezahlen von Erbschaftsschulden, das Weiterführen eines Betriebs oder der Unterhalt eines Gebäudes. Ob eine bestimmte Handlung als Einmischung eingestuft wird, ist vom Einzelfall abhängig.

Ist sich ein Erbe unsicher, ob eine Handlung als Einmischung qualifiziert werden könnte, ist dies vorgängig klären zu lassen.

AMATIN AG  Rechtsanwälte / Rechtsberatung  │  Attorneys at Law / Counselors  │  Conseiller Juridiques / Avocats

Kontaktpersonen

Kontaktieren Sie unsere Spezialisten

post 1

Martin BoosAttorney at Law, Partner

martin.boos@amatin.ch
+41 61 202 91 91

Email
post 1

Roman Kälin-BurgyAttorney at Law, Partner

roman.kaelin-burgy@amatin.ch
+41 61 202 91 91

Email

Nehmen Sie Kontakt auf

Wir stehen Ihnen für Ihre Fragen gerne zur Verfügung.

Kontakt